Meidogger oerlis:Hixteilchen/Nina Mercedez

Ut Wikipedy
Jump to navigation Jump to search

Nina Mercedez

Nina Mercedez (auch Mercedez, * 10. November 1977 in Corpus Christi, Texas) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin, "Adult"-Model, Produzentin und Regisseurin.

Karriere[boarne bewurkje]

Nina Mercedez hat italienische sowie mexikanische Vorfahren.

Mercedez ist in einer Folge der The Jenny Jones Show mit dem Titel "From Geek To Chic" zu sehen, die ihr Vorher-Nachher-Aussehen zeigt. Sie verließ die Schule und hatte eine Reihe von Jobs, u.a. bei Denny's, OfficeMax, und Barnes & Noble.

Später arbeitete sie als Barkeeper und Budweiser-Bikini-Model und Tejano Kalender Girl. Sie antwortete auf eine Anzeige in der Zeitung und begann in dem Club "Heartbreakers" zu strippen. Nach ein paar Jahren als Stripperin wurde sie für die Juni 2000 Ausgabe des Magazins Penthouse fotografiert. Zu dieser Zeit begann sie auch an Wettbewerben teilzunehmen. Sie hat die folgenden Titel gewonnen: "Miss Nude North America" und "Miss Nude International" im Jahr 2001, "Exotic Dancer/Entertainer of the Year" im Jahr 2002, und "Miss Nude Universe" im Jahr 2003. Sie war bereits fünfmal für den AVN Award und zweimal für den F.A.M.E. Award nominiert.

Mercedez arbeitete zu Beginn ihrer Videokarriere für Vivid Entertainment Group und war ein "Vivid Girl", aber verließ das Studio im Jahr 2006 und gründete ihre eigene Produktionsgesellschaft "Heartbreaker Films", die Distribution der Filme erfolgt durch die LFP Video Group.

Mercedez war in vielen Männermagazinen zu sehen, wie beispielsweise Penthouse (Juni 2000), Hustler Honeys (August 2004 und Holiday Ausgabe 2003 Centerfolds), Club International (Dezember 2003 Cover), Fox (Holiday 2003 Cover und Centerfold), Club (November 2003 Centerfold) und auf den Covers von Busty, Gent, D-Cup, Playtime, Xcitement, Exotic Dancer Directory und AVN magazine (Mai 2003).

Sie hatte auch Auftritte in den Mainstream Medien The Anna Nicole Show, Pony shoes Model, im Muscular Development Magazine inklusive eines Covers in der Mai 2003-Ausgabe mit 20 Seiten, sowie in Men's Fitness, King, Blender und The New York Times.

Mercedez hat ihre eigene Produktlinie. Sie ist Co-Autorin des Buches "How to Have a XXX Sex Life (ISBN 0060581484)".

Sie traf den Marketingmanager Raymond Balboa während ihrer Zeit bei Vivid. Sie heirateten im Juni 2008.

Mercedez hat unter anderen in Where The Boys Aren’t 16, 18 und 19 sowie Totally Busted von Playboy TV mitgespielt. Laut IAFD hat sie in über 240 Filmen mitgewirkt. Sie hat vergrößerte Brüste und verschiedene Tattoos. In der Dokumentation Porno Valley hatte sie eine Hauptrolle.

Nachdem sie nach einer zweijährigen Pause in die Branche zurückkehrte, berichteten alle großen Branchenmagazine von ihrer Rückkehr.[1][2][3].

In der Fame Registry wird sie auf Platz 5 gelistet. Diese Datenbank berücksichtigt Auszeichnungen, Beliebtheit bei den Fans (wie oft wird sie z.B. gegoogled) und Webtraffic der Homepages.[4]

Nina Mercedez konnte bisher drei Adult Nightclub & Exotic Dancer Awards gewinnen, welcher vom Branchenverband EDPublications vergeben wird.

Filmauswahl[boarne bewurkje]

  • 2003: Where The Boys Aren’t 16: Dark Angels
  • 2003: Driving Mercedez Wild
  • 2005: Vivid Vegas Party
  • 2006: Who Do You Love?
  • 2006: Virtual Sex with … Mercedez
  • 2007: Where The Boys Aren’t 18
  • 2007: Mercedez Takes Control (Darstellerin & Produzentin)
  • 2008: Swimsuit Calendar Girls
  • 2008: Busty Beauties: Breast Meat

Auszeichnungen & Nominierungen[boarne bewurkje]

  • 2001: Miss Nude North America
  • 2001: Miss Nude International
  • 2002: Adult Nightclub & Exotic Dancer Award Gewinner - Exotic Dancer/Entertainer of the Year[5]
  • 2002: Penthouse Golden G-String Award[6]
  • 2003: Miss Nude Universe
  • 2004: Adult Nightclub & Exotic Dancer Award Gewinner - Exotic Dancer’s Adult Performer of the Year[7]
  • 2006: AVN Award Nominierung - Best Anal Sex Scene - Film
  • 2007: AVN Award Nominierung - Best Actress - Video
  • 2007: F.A.M.E. Award Finalist - Hottest Body[8]
  • 2008: F.A.M.E. Award Finalist - Favorite Breasts[9]
  • 2008: AVN Award Nominierung - Best All-Girl Sex Scene - Video
  • 2009: AVN Award Nominierung - Best All-Girl Group Sex Scene
  • 2009: AVN Award Nominierung - Best All-Girl 3-Way Sex Scene
  • 2009: Fame Registry Gewinner - Most Luscious Latina[10]
  • 2011: Adult Nightclub & Exotic Dancer Award Gewinner - Miss ExoticDancer.com of the Year[11]
  • Latina Porn Awards - Performer of the Decade[12]

Einzelnachweise[boarne bewurkje]

  1. AVN
  2. XBIZ
  3. AINews
  4. Fame Registry
  5. [1]
  6. [2]
  7. [3]
  8. [4]
  9. [5]
  10. Fame Registry winners 2009
  11. [6]
  12. [7]

Weblinks[boarne bewurkje]

ar:نينا مرسيدس bar:Nina Mercedez cs:Nina Mercedez da:Nina Mercedez en:Nina Mercedez es:Nina Mercedez fr:Nina Mercedez fy:Nina Mercedez it:Mercedez lb:Nina Mercedez hu:Nina Mercedez arz:نينا مرسيدس nl:Nina Mercedez pfl:Nina Mercedez pl:Nina Mercedez pt:Nina Mercedez ksh:Nina Mercedez fi:Nina Mercedez sv:Nina Mercedez